Geschichte des Unternehmens
timeline_pre_loader

2018

Die Produktionskapazitäten erreichen 35 Tonnen pro Tag.

2016

Seit der erfolgreichen IFS-Zertifizierung (International Food Standard) besteht Zugang zu den großen europäischen Handelsnetzen.

2014

Beispiellose Verstärkung der Qualitäts- und Sicherheitskontrolle. Das Unternehmen rich-tet ein eigenes Labor ein.

2012

Die Erzeugnisse der Monolith Fleisch- und Teigwarenfabrik sind jetzt in allen EU-Ländern erhältlich.

2010

Umbenennung des Unternehmens in Mono-lith Fleisch- und Teigwarenfabrik. Die Zahl der Mitarbeiter wächst auf über 128. Das Warensortiment umfasst mehr als 250 Artikel.

2007

Die Entwicklung des Unternehmens macht neue Produktionskapazitäten erforderlich. Diese werden auf 25 Tonnen pro Tag erhöht. Die Anzahl der Mitarbeiter im Werk in Schwabach wächst auf 87.

2006

Die neuen Länder Europas, deren Märkte das Unternehmen erobert, verlangen auch neue Produkte. Das Sortiment wird auf 150 Artikel erweitert.

2005

Die erfolgreiche EU-Zertifizierung eröffnet neue Entwicklungsmöglichkeiten für das Unternehmen.

2004

Die Produktionskapazitäten des Unternehmens in Schwabach erreichen 15 Tonnen pro Tag.

2001

Das Unternehmen in Schwabach wird zur neuen Produktionsstätte, die bis heute erfolgreich tätig ist. Durch die Produktions-verlagerung kann die Produktivität des Unternehmens auf zehn Tonnen pro Tag gesteigert werden.

1997

Die Produktion muss erweitert werden. Dies bringt die Inhaber dazu, nach Nürnberg um-zuziehen.

1996

Inbetriebnahme der ersten Produktionsstätte des Unternehmens „Germes Lebensmittel“ in Fürth.